Karte (Kartografie) - Gouvernement al-Dschahra (Muḩāfaz̧at al Jahrā’)

Welt >  Asien >  Kuwait >  Gouvernement al-Dschahra

Gouvernement al-Dschahra (Muḩāfaz̧at al Jahrā’)

Das Gouvernement al-Dschahra (, häufig Al Jahra) ist das flächengrößte der sechs Gouvernements in Kuwait, seine Hauptstadt ist die gleichnamige Stadt al-Dschahra. Es umfasst den Nord- und den Westteil des Landes sowie einige Inseln im Mündungsgebiet des Schatt al-Arab (zum Beispiel al-Warba und Bubiyan) und hat bei einer Fläche von 12.130 km² 272.373 Einwohner (Stand: Zensus 2005). Das Gouvernement entstand im Jahr 1979, als es aus al-Asima losgelöst wurde. Nachbargouvernemente sind al-Asima, al-Farwaniyya und al-Ahmadi, außerdem grenzt al-Dschahra an den Irak und an Saudi-Arabien.

Die einwohnerreichste Stadt im Gouvernement ist as-Sulaibiyya, weitere größere Städte sind neben al-Dschahra Taima, al-Qasr, al-Waha und al-Uyaun.

 

Karte (Kartografie) - Gouvernement al-Dschahra (Muḩāfaz̧at al Jahrā’)

Geographische Breite / Geographische Länge : 29° 30' 0" N / 47° 30' 0" E | Zeitzone : UTC+3 | Währung : KWD | Telefon : 965  

Country - Kuwait

Flagge Kuwaits
Das Emirat Kuwait ([], auch [],, deutsch auch: Kuweit) ist ein Staat in Vorderasien auf der Arabischen Halbinsel. Es grenzt im Norden und Westen an den Irak (240 Kilometer gemeinsamer Grenzverlauf), im Süden an Saudi-Arabien (222 Kilometer) und im Osten an den Persischen Golf (499 Kilometer).

Der Großteil des Landes gehört zur Wüste ad-Dibdiba. Abgesehen von dem küstennahen Höhenstreifen der Zaur-Berge an der Bucht von Kuwait und vereinzelten Hügeln ist das Gelände fast eben. Im Inneren befinden sich einige Oasen. Die 40 Kilometer lange Bucht von Kuwait teilt die Küste in zwei Teile. Nach Norden ziehen sich die Schwemmlandablagerungen zum Schatt al-Arab. An der Südspitze der Bucht liegt die Hauptstadt mit ihrem geschützten Naturhafen. Südlich davon befinden sich die großen Erdölfelder, die mit den saudischen Vorkommen in Verbindung stehen. Nach Südwesten steigt das Land allmählich an. Die höchste Erhebung (290 Meter) liegt im Sandsteinplateau an der Westspitze des Staatsgebiets. Die Westgrenze zum Irak zieht sich entlang des Wadi al-Batin, eines nur zeitweilig wasserführenden Trockenflusstales. Zu Kuwait gehören neun Inseln. Bubiyan, die größte Insel, ist durch eine 2400 Meter lange Brücke mit dem Festland verbunden. Nach der Befreiung im Jahre 1991 wurde die Insel in eine Militärbasis umgewandelt. Zivilisten haben zurzeit keinen Zugang zu Bubiyan. Die restlichen acht Inseln heißen: Auha, Failaka, Kubbar, Miskan, Qaruh, Umm al-Maradim, Umm an-Namil und Warba.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
KWD Kuwait-Dinar (Kuwaiti dinar) دك 3
ISO Sprache
AR Arabische Sprache (Arabic language)
EN Englische Sprache (English language)
Karte (Kartografie)  
Karte (Kartografie)-Kuwaitimage.jpg
image.jpg
1397x1630
Karte (Kartografie)-Kuwaitimage.jpg
image.jpg
465x544
Karte (Kartografie)-Kuwaitimage.jpg
image.jpg
1397x1631
Karte (Kartografie)-KuwaitMap_of_Kuwait.png
Map_of_Kuwait.png
1000x875
Stadtviertel - Country  
  •  Mesopotamien 
  •  Saudi-Arabien 

Verwaltungseinheit

Stadt, Dorf,...

Facebook

 mapnall@gmail.com