Karte (Kartografie) - Kirkuk (Gouvernement) (Muḩāfaz̧at Kirkūk)

Welt >  Asien >  Mesopotamien >  Kirkuk

Kirkuk (Muḩāfaz̧at Kirkūk)

Kirkuk (,von 1976 bis 2006 ) ist ein irakisches Gouvernement mit einer Fläche von 10.282 km² und einer Bevölkerung von 1,5 Millionen (2008). Die Bevölkerungsmehrheit stellen inzwischen Kurden. Seit dem Irakkrieg 2003 haben etwa 100.000 Araber das Gouvernement verlassen, während in etwa 300.000 kurdische Flüchtlinge zurückgekehrt sind. Die Kurden sprechen Sorani. Daneben gibt es weiterhin noch Araber, Turkmenen und Aramäer. Die Hauptstadt des Gouvernements ist die gleichnamige Stadt Kirkuk. Nach der US-Invasion 2003 ist ein Teil des Gouvernements unter Kontrolle der Autonomen Region Kurdistan. Seit Juli 2014 ist das Gouvernement überwiegend unter kurdischer Kontrolle, nachdem sich die irakischen Streitkräfte zurückgezogen haben. Der Süden um Hawidscha war bis September 2017 unter IS-Kontrolle. Mehrere Kämpfe fanden direkt südlich der Stadt statt. Im September 2017 wurde Hawidscha und das Umland von den Irakischen Streitkräfte erobert. Ab Oktober 2017 begannen die Irakischen Streitkräfte einen Angriff auf Kirkuk und das Umland. Am 16. Oktober 2017 zogen sich die Kurden weitgehend kampflos zurück.

Die Distrikte des Gouvernements sind:

* al-Hawidscha (Hawija)

* Daquq

* Kirkuk

* ad-Dibis

Im Zuge der Arabisierungspolitik des Baathregimes verlor das Gouvernement einen erheblichen Teil seiner Fläche. So wurden einige Distrikte anderen Provinzen zugeschlagen. Tuz Churmatu kam zu Salah ad-Din und Dschamdschamāl zu as-Sulaimaniyya. Der Name des Gouvernements wurde im Jahr 1972 zu at-Taʿmīm („die Verstaatlichung“) geändert, um die Verstaatlichung der Erdölindustrie, deren Zentrum in Kirkuk ist, zu symbolisieren. Im Zuge der Rückabwicklung der Arabisierungspolitik soll die Provinz ehemals zugehörige Distrikte wiedererhalten. Die betroffenen Distrikte wären Kifri, Dschamdschamāl, Tuz Churmatu und Kalar. Ziel der Reorganisation der Gouvernement-Grenzen ist es die ethnischen Bevölkerungsverhältnisse zu beeinflussen, also eine nichtkurdische bzw. kurdische Bevölkerungsmehrheit im Gouvernement zu erreichen.

2006 wurde der ehemalige Name Kirkuk wieder eingeführt.

 

Karte (Kartografie) - Kirkuk (Muḩāfaz̧at Kirkūk)

Geographische Breite / Geographische Länge : 35° 15' 0" N / 44° 10' 0" E | Zeitzone : UTC+3 | Währung : IQD | Telefon : 964  

Country - Mesopotamien

Flagge des Irak
Mesopotamien oder Zweistromland (kurdisch/türkisch Mezopotamya) bezeichnet die Kulturlandschaft in Vorderasien, die durch die großen Flusssysteme des Euphrat und Tigris geprägt wird.

Zusammen mit Anatolien, der Levante im engeren Sinne und dem Industal gehört es zu den wichtigen kulturellen Entwicklungszentren des Alten Orients. Mit Zweiterer bildet es einen großen Teil des sogenannten Fruchtbaren Halbmonds, in welchem sich Menschen erstmals dauerhaft niederließen. Es entwickelten sich Stadtstaaten, Königreiche – Neuerungen für die Menschheit mit den Erfindungen der Schrift, der ersten Rechtsordnung, der ersten Menschheitshymnen, des Ziegelsteins, des Streitwagens, des Biers, und der Keramik: Evolutionen in der Stadtentwicklung, Kultur- und Technikgeschichte. Im Süden mit den Sumerern, durchsetzt von gutäischen Königsdynastien, entwickelte sich die erste Hochkultur der Menschheitsgeschichte. Ihnen folgten die Akkader, Babylonier, im Norden das Königreich Mittani, in Mittelmesopotamien die Assyrer, dann das medische Königreich, welches das assyrische Großreich eroberte in einer Union mit den Babyloniern. Die Meder hatten fast 200 Jahre ein Großreich inne, ehe mit den Persern erstmals eine außerhalb Mesopotamiens entstandene Kultur dauerhafte Kontrolle über die Region erlangte. Auf die Perser folgten die Makedonier, Parther, Sassaniden, Araber und schließlich die Osmanen, deren Herrschaft im 17. Jahrhundert durch die persischen Safawiden kurzzeitig unterbrochen wurde.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
IQD Irakischer Dinar (Iraqi dinar) عد 3
ISO Sprache
AR Arabische Sprache (Arabic language)
HY Armenische Sprache (Armenian language)
KU Kurdische Sprachen (Kurdish language)
Karte (Kartografie)  
Karte (Kartografie)-MesopotamienIraq_regions_map.png
Iraq_regions_map.png
2000x2145
Karte (Kartografie)-MesopotamienSatellite_image_of_Iraq_in_August_2003.jpg
Satellite_image_of_I...
3639x3778
Karte (Kartografie)-Mesopotamienimage.jpg
image.jpg
1397x1695
Karte (Kartografie)-MesopotamienIraq_Topography.png
Iraq_Topography.png
1436x1384
Karte (Kartografie)-Mesopotamien1000px-Iraq_physical_map.svg.png
1000px-Iraq_physical...
1000x886
Stadtviertel - Country  
  •  Iran 
  •  Jordanien 
  •  Kuwait 
  •  Saudi-Arabien 
  •  Syrien 
  •  Türkei 

Verwaltungseinheit

Country, Staat, Region,...

Facebook

 mapnall@gmail.com