Währung - Cedi

Währung  >  Cedi

Cedi

Der Cedi ist die offizielle Währung Ghanas. Er wird in 100 Pesewas unterteilt. Seine ISO-Abkürzung ist GHS, das Währungszeichen (Unicode: U+20B5 ). Der Name Cedi leitet sich vom Akan-Wort für Kauri – „sedie“ – ab. Kaurischnecken waren vom 15. Jahrhundert bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts Zahlungsmittel in Westafrika.

Am Montag, dem 19. Juli 1965 wurde im acht Jahre zuvor unabhängig gewordenen Ghana der Cedi als offizielle Währung eingeführt. Er ersetzte das Westafrikanische Pfund (£G), eine Dezimalwährung, im Verhältnis 1,00 £G = 2,40 Cedi. Die neue Währung war im Verhältnis 2,40 Cedi = 1 £ an das Britische Pfund gekoppelt.

* 1957 – 19. Juli 1965: 1 Ghanaisches Pfund (£G) = 1 britischer Pfund Sterling (£)

* 19. Juli 1965 – Februar 1967: 1 Cedi = 8 s. 4 d. (brit.) bzw. 1 $ = 85,71 Pesewas

Nach dem Sturz Kwame Nkrumahs im Jahr 1966 wurde am 23. Februar 1967 der Zweite Cedi (ISO-Abkürzung: GHC) eingeführt. Gründe dafür waren die Zweckmäßigkeit des Umtausches und der Wunsch, das Porträt Nkrumahs von Münzen und Banknoten zu entfernen. Der Wechselkurs betrug 1 GHC = 1,20 alte Cedi und damit 2 GHC = 1 £.

Country

Ghana

Ghana [] ist ein Staat in Westafrika, der an die Elfenbeinküste, Burkina Faso, Togo sowie im Süden an den Golf von Guinea als Teil des Atlantischen Ozeans grenzt. Seine Fläche ist fast so groß wie die des Vereinigten Königreichs, mit dessen Geschichte es durch die Kolonialzeit eng verbunden ist. Mit dem Namen Ghana sollte historisch eine Verbindung mit dem Reich von Ghana, dem ersten namentlich nachweisbaren Großreich in Westafrika, hergestellt werden. Die Hauptstadt Ghanas ist die Metropole Accra, die zweite Millionenstadt ist Kumasi.

Der 1966 fertiggestellte Volta-Stausee ist der größte Binnensee des Landes und bis heute das oberflächengrößte künstliche Gewässer der Erde. Mit dem Bau des Akosombo-Staudamms verfolgte die Nkrumah-Regierung den Plan, die Energieversorgung für die wirtschaftliche Entwicklung und Industrialisierung Ghanas sicherzustellen. Weltwirtschaftlich bedeutend ist Ghana aufgrund seines Rohstoffreichtums. Gold, das der ehemaligen Kolonie auch den Namen „Goldküste“ gab, ist Ghanas wichtigstes Exportgut. Etwa ein Drittel der Exporterlöse und 93 Prozent der Produktion des Bergbausektors hängen mit der Förderung von Gold zusammen.

Sprache

Ghanaian cedi (English)  Cedi ghanese (Italiano)  Ghanese cedi (Nederlands)  Cedi (Français)  Cedi (Deutsch)  Cedi (Português)  Ганский седи (Русский)  Cedi (Español)  Cedi (Polski)  迦納塞地 (中文)  Ghana Cedi (Svenska)  セディ (日本語)  Ганський седі (Українська)  Ганайско седи (Български)  가나 세디 (한국어)  Cedi (Suomi)  Cedi Ghana (Bahasa Indonesia)  Sedis (Lietuvių)  Cedi (Dansk)  Ghanský cedi (Česky)  Cedi (Türkçe)  Гански седи (Српски / Srpski)  Cedi (Slovenčina)  Ghánai cedi (Magyar)  Ganski cedi (Hrvatski)  Σέντι της Γκάνας (Ελληνικά) 
 mapnall@gmail.com