Karte (Kartografie) - Anaktorio

Welt >  Europa >  Griechenland >  Westgriechenland >  Ätolien-Akarnanien >  Aktio-Vonitsa >  Anaktorio

Anaktorio

Anaktorio ist der größte Gemeindebezirk der 2011 gebildeten griechischen Gemeinde Aktio-Vonitsa um die Kleinstadt Vonitsa (gr. Βόνιτσα, alter Name Bounitza oder Bounitsa oder Bonditza ), die mit 4.916 Einwohnern den Gemeindesitz bildet. Unter der Eigenbezeichnung Vonitsa-Anaktorio bestand von 1997 bis 2010 eine eigenständige Gemeinde in der Präfektur Ätolien-Akarnanien, deren offizielle Bezeichnung bereits Anaktorio lautete und der antiken korinthischen Stadtgründung auf dem Gebiet der heutigen Gemeinde entlehnt war; eine moderne Siedlung mit dem Namen Anaktorio gibt es aber in dem Gebiet nicht.

 

Karte (Kartografie) - Anaktorio

Geographische Breite / Geographische Länge : 38° 54' 59" N / 20° 53' 11" E | Zeitzone : UTC+2:0 / UTC+3 | Währung : EUR | Telefon : 30  

Bild (Fotografie)

Anaktorio-Geschichte-Datei:Schlacht bei Actium
Geschichte
Datei:Schlacht bei Actium
Anaktorio-Geschichte-Datei:Torse de couros N688
Geschichte
Datei:Torse de couros N688
Anaktorio-Geschichte-Datei:Torse de couros N687
Geschichte
Datei:Torse de couros N687
Anaktorio-Geschichte-Datei:Vonitsa - Greece - View from the sea
Geschichte
Datei:Vonitsa - Greece - View from the sea
Anaktorio
Anaktorio
1 

Country - Griechenland

Flagge Griechenlands
Griechenland ( [], Elláda, formell Ελλάς, Ellás ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ελληνική Δημοκρατία, Ellinikí Dimokratía ‚Hellenische Republik‘ ) ist ein Staat in Südosteuropa und ein Mittelmeeranrainerstaat. Das griechische Staatsgebiet grenzt an Albanien, Nordmazedonien, Bulgarien und die Türkei. Griechenland ist eine parlamentarische Republik mit präsidialen Elementen; die Exekutive liegt bei der Regierung, zum kleineren Teil auch beim Staatspräsidenten. Die Hauptstadt des Landes ist Athen. Weitere bedeutende große Städte sind Thessaloniki, Patras, Iraklio und Piräus.

Das antike Griechenland ist als frühe europäische Hochkultur bekannt, die wichtige Errungenschaften wie die attische Demokratie und Philosophie, frühe Naturwissenschaften und die klassische griechische Architektur hervorbrachte. Nach dem Ende der Antike und dem Aufgehen in verschiedenen Großreichen wie Byzanz und Osmanischem Reich konnte erst im 19. Jahrhundert im Zuge der griechischen Revolution und der folgenden Unabhängigkeit von den Osmanen wieder ein griechischer Staat gebildet werden. Die heutige parlamentarische Präsidialdemokratie geht zurück auf das Referendum im Dezember 1974 zur Abschaffung der Monarchie und für die Einführung der Republik.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
EUR Euro (Euro) 2
ISO Sprache
EN Englische Sprache (English language)
FR Französische Sprache (French language)
EL Griechische Sprache (Greek language)
Karte (Kartografie)  
Karte (Kartografie)-GriechenlandGreece_regions_map.png
Greece_regions_map.p...
1702x1800
Karte (Kartografie)-GriechenlandUn-greece.png
Un-greece.png
3039x2403
Karte (Kartografie)-GriechenlandSatellite_image_of_Greece_in_March_2003.jpg
Satellite_image_of_G...
3156x3144
Karte (Kartografie)-Griechenland1003px-Greece_location_map.svg.png
1003px-Greece_locati...
1003x825
Karte (Kartografie)-Griechenland2000px-Map_greek_sanctuaries-en.svg.png
2000px-Map_greek_san...
2000x1597
Stadtviertel - Country  
  •  Türkei 
  •  Albanien 
  •  Bulgarien 
  •  Mazedonien 

Facebook

 mapnall@gmail.com