Karte (Kartografie) - Hải Phòng (Thành Phố Hải Phòng)

Welt >  Asien >  Vietnam >  Hải Phòng

Hải Phòng (Thành Phố Hải Phòng)

Haiphong (, Hán Tự 海防) ist die drittgrößte Stadt in Vietnam. Wirtschaftlich ist die Stadt als wichtigster Hafen Nordvietnams bedeutsam. Verwaltungstechnisch besitzt Haiphong Provinzstatus. Die einer Provinz gleichgestellte Stadt hat ca. 1,9 Mio. Einwohner, davon leben im eigentlichen Stadtgebiet etwa 885.000 Menschen.

Der Name leitet sich von Hải tần phòng thủ (海嬪防守) ab, was Verteidigung am Meer bedeutet. Eine ebenfalls geläufige Bezeichnung ist Stadt der Roten Blumen (Thành phố hoa phượng đỏ), wegen der Flammenbäume, die viele Straßen der Innenstadt säumen. Diese Bäume sind auch Namensgeber des Red Flamboyant Festivals, das seit 2012 jährlich im Mai vor der Oper gefeiert wird.

Haiphong liegt etwa 100 km südöstlich von Hanoi, der Hauptstadt des Landes, im Delta des Roten Flusses an einem nördlichen Mündungsarm namens cửa Cấm (Verbotenes Tor), 20 km vor der Mündung in den Golf von Tonkin. Die Stadt wird von 16 Flüssen und Nebenarmen durchflossen. Die Altstadt liegt am Ufer des Tam Bạc. Die Stadt besitzt den zweitgrößten Hafen Vietnams, der als Überseehafen für den gesamten Norden von hoher Bedeutung ist. Sie wird deshalb auch der Hafen von Hanoi genannt. Die Küstenlinie ist etwa 95 km lang.

Die Durchschnittstemperatur beträgt 23 bis 24 °C, die jährliche Niederschlagsmenge liegt zwischen 1500 und 1800 mm. Durch einen Taifun am 15. September 1881 starben im Gebiet von Haiphong bis zu 300.000 Menschen. Am 27. September 2005 erreichte der stärkste Wirbelsturm der letzten 30 Jahre, Damrey, die Provinzen Thanh Hóa und Haiphong. In der bis dahin größten Evakuierungsaktion wurden ca. 300.000 Menschen aus der Küstenregion in Sicherheit gebracht. Bei den Überschwemmungen starben ca. 50 Menschen. Laut Prognosen des Weltklimarates IPCC ist auch Haiphong durch das Ansteigen der Meeresspiegel gefährdet.

 

Karte (Kartografie) - Hải Phòng (Thành Phố Hải Phòng)

Geographische Breite / Geographische Länge : 20° 48' 0" N / 106° 40' 0" E | Zeitzone : UTC+7 | Währung : VND | Telefon : 84  

Bild (Fotografie)

Hải Phòng-Geschichte-Datei:Ga Hai Phong
Geschichte
Datei:Ga Hai Phong
Hải Phòng-Geschichte-Datei:HaiPhong1920
Geschichte
Datei:HaiPhong1920
Hải Phòng--Datei:Haiphong 106.70132E 20.84440N

Datei:Haiphong 106.70132E 20.84440N
Hải Phòng-Geschichte-Datei:Haiphong Blumenmarkt Tet04
Geschichte
Datei:Haiphong Blumenmarkt Tet04
Hải Phòng-Infrastruktur und Institutionen-Datei:Haiphong Faehre
Infrastruktur und Institutionen
Datei:Haiphong Faehre
Hải Phòng-Infrastruktur und Institutionen-Datei:Dhyhp
Infrastruktur und Institutionen
Datei:Dhyhp
Hải Phòng-Handwerk und Wirtschaft-Datei:TD Plaza, Hai Phong
Handwerk und Wirtschaft
Datei:TD Plaza, Hai Phong
Hải Phòng-Handwerk und Wirtschaft-Datei:13-HAIPHONG INTERNATIONAL EXHIBITION CENTER
Handwerk und Wirtschaft
Datei:13-HAIPHONG INTERNATIONAL EXHIBITION CENTER
Hải Phòng-Tourismus-Datei:Hai Phong Ho Chi Minh
Tourismus
Datei:Hai Phong Ho Chi Minh
Hải Phòng-Sehenswürdigkeiten-Datei:Bridge in Haiphong
Sehenswürdigkeiten
Datei:Bridge in Haiphong
Hải Phòng-Sehenswürdigkeiten-Datei:06-MADAM LE CHAN STATUE
Sehenswürdigkeiten
Datei:06-MADAM LE CHAN STATUE
Hải Phòng-Sehenswürdigkeiten-Datei:02-DU HANG PAGODA ARCHITECTURE
Sehenswürdigkeiten
Datei:02-DU HANG PAGODA ARCHITECTURE
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
Hải Phòng
1 2 

Country - Vietnam

Flagge Vietnams
Vietnam ([], vietnamesisch Việt Nam [in Hanoi ], Bedeutung „Viet des Südens“, amtlich Sozialistische Republik Vietnam, vietnamesisch Cộng hòa Xã hội chủ nghĩa Việt Nam, Chữ Nôm 共和社會主義越南 [in Hanoi ]) ist ein langgestreckter Küstenstaat in Südostasien. Er grenzt an China, Laos, Kambodscha, den Golf von Thailand und das Südchinesische Meer.

Das erste historisch belegte Königreich auf dem Gebiet des heutigen Vietnams entstand im 1. Jahrtausend v. Chr. Danach entwickelte sich ein friedliches Zusammenleben zwischen den Yues und den Han während der Trieu-Dynastie. 111 v. Chr. kam die Dynastie unter die Kontrolle der Han-Chinesen als Provinz der Han-Dynastie und blieb dies – unterbrochen von kurzen Zeiträumen der Unabhängigkeit – bis 938 n. Chr., als sie nach der Schlacht am Bạch Đằng-Fluss die Unabhängigkeit errang. Danach folgte eine Blütezeit der Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. In den folgenden Jahrhunderten expandierte Vietnam nach Süden. Im 19. Jahrhundert kam das Gebiet nach und nach als Teil von Französisch-Indochina unter französische Kolonialherrschaft.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
VND Vietnamesischer Đồng (Vietnamese đồng) 0
ISO Sprache
ZH Chinesische Sprachen (Chinese language)
EN Englische Sprache (English language)
FR Französische Sprache (French language)
KM Khmer-Sprache (Central Khmer language)
VI Vietnamesische Sprache (Vietnamese language)
Karte (Kartografie)  
Karte (Kartografie)-VietnamVietnam_BMNG.png
Vietnam_BMNG.png
1375x2841
Karte (Kartografie)-Vietnam1000px-Vietnam_Railway_Map.svg.png
1000px-Vietnam_Railw...
1000x1951
Karte (Kartografie)-Vietnamimage.jpg
image.jpg
1397x2061
Karte (Kartografie)-VietnamVietnam-map.png
Vietnam-map.png
367x724
Karte (Kartografie)-VietnamVietnam_relief_location_map.jpg
Vietnam_relief_locat...
1200x2349
Stadtviertel - Country  
  •  Kambodscha 
  •  Laos 
  •  Volksrepublik China 

Flughafen

Facebook

 mapnall@gmail.com