Karte (Kartografie) - Karakeçili (Kırıkkale) (Karakeçili)

Welt >  Asien >  Türkei >  Kırıkkale >  Karakeçili

Karakeçili (Karakeçili)

Karakeçili ist Hauptort des gleichnamigen Landkreises (İlçe) der Provinz (İl) Kırıkkale. Von der Provinzhauptstadt liegt es 35 km entfernt. Der Landkreis ist von den zur Provinz Kırıkkale gehörenden Landkreisen Bahşılı im Norden, Keskin und Çelebi im Osten und dem zur Provinz Ankara gehörigen Landkreis Balâ im Süden und Westen umgeben.

Karakeçili liegt an der Straße von Ankara über Gölbaşı nach Kırşehir. Der Name Karakeçili, eigentlich ein Adjektiv mit der Bedeutung mit (oder: von) der schwarzen Ziege leitet sich von den Karakeçili ab, einem türkischen Nomadenstamm, in dessen traditionellem Siedlungsgebiet der Ort liegt. Die Karakeçili waren im 13. Jahrhundert zur Zeit des mongolischen Reiches von Chorassan nach Anatolien gekommen und hatten sich am Mittellauf des Kızılırmak niedergelassen. Angehörige des Stammes, die weiter nach Westen zogen, wurden zu den Gründern des osmanischen Reiches.

Als Karakeçili 1957 zur Gemeinde (Belediye) erhoben wurde gehörte das Gebiet des Landkreises zum heutigen Nachbarkreis Balâ und mit diesem zur Provinz Ankara. Nach der Gründung der Provinz Kırıkkale durch Ausgliederung aus der Provinz Ankara 1989 wurde 1990 das İlçe Karakeçili gegründet und der neugebildeten Provinz Kırıkkale angeschlossen (Gesetz Nr. 3644). Neben der Kreisstadt gibt es nur zwei Dörfer im Landkreis: Akkoşan (126) und Sulubük (96 Einwohner).

An historischen Bauwerken ist eine steinerne Brücke über den Kızılırmak bei dem Dorf Köprüköy zu erwähnen, die parallel zur modernen Straßenbrücke (D-260) über den Kızılırmak führt und halb im Wasser des dort aufgestauten Flusses versunken ist.

 

Karte (Kartografie) - Karakeçili (Karakeçili)

Geographische Breite / Geographische Länge : 39° 35' 39" N / 33° 22' 40" E | Zeitzone : UTC+2:0 / UTC+3 | Währung : TRY | Telefon : 90  

Country - Türkei

Flagge der Türkei
Die Türkei (amtlich Türkiye Cumhuriyeti, kurz TC; ) ist ein Einheitsstaat im vorderasiatischen Anatolien und südosteuropäischen Ostthrakien. Das Land ist seit seiner Gründung im Jahr 1923 als Nachfolgestaat des Osmanischen Reiches laizistisch und kemalistisch ausgerichtet. Der Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk leitete eine Modernisierung der Türkei durch gesellschaftliche und rechtliche Reformen nach dem Vorbild verschiedener europäischer Nationalstaaten ein.

Geographisch wird das Land meist in sieben Regionen aufgeteilt. In der Türkei leben 82.003.882 Einwohner (Stand: 2018) auf einer Fläche von 783.562 km². Im Ballungsraum von Istanbul lebt knapp ein Fünftel ihrer Bevölkerung, daneben gibt es weitere Millionenstädte wie die Hauptstadt Ankara, Izmir, Bursa, Adana, Antalya, Konya und weitere. Der Grad der Urbanisierung lag 2017 bei 74,4 %. In der Türkei gibt es 18 UNESCO-Welterbestätten und zahlreiche Naturschutzgebiete.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
TRY Türkische Lira (Turkish lira) 2
ISO Sprache
AZ Aserbaidschanische Sprache (Azerbaijani language)
AV Awarische Sprache (Avar language)
KU Kurdische Sprachen (Kurdish language)
TR Türkische Sprache (Turkish language)
Karte (Kartografie)  
Stadtviertel - Country  
  •  Armenien 
  •  Aserbaidschan 
  •  Georgien 
  •  Iran 
  •  Mesopotamien 
  •  Syrien 
  •  Bulgarien 
  •  Griechenland 

Facebook

 mapnall@gmail.com