Karte (Kartografie) - Kefallinia (Präfektur) (Nomós Kefallinías)

Welt >  Europa >  Griechenland >  Ionische Inseln >  Kefallinia

Kefallinia (Nomós Kefallinías)

Kefallinia war bis 2010 eine der vier Präfekturen (nomí νομοί) der griechischen Verwaltungsregion Ionische Inseln. Mit der Verwaltungsreform von 2010 wurde die Präfektur aufgelöst und ihre Kompetenzen an die Region Ionische Inseln und die neu zugeteilten Gemeinden übergeben. Seither besteht das Gebiet aus den beiden Gemeinden Kefalonia und Ithaka, die gleichzeitig auch als Regionalbezirke (Ez. gr. periferiaki enotita) geführt werden, die abgesehen von Sitzzuteilungen bei Regionalwahlen jedoch keine politische Bedeutung haben.

Das Gebiet der Präfektur entstand weitestgehend aus dem 1797 unter napoleonischer Herrschaft gegründeten Département Ithaque und kam als Präfektur Kefallinia mit der Republik der Ionischen Inseln 1864 an Griechenland. Ithaka bildete damals zusammen mit Agia Mavra (Lefkada) eine eigene Präfektur, wurde 1866 der Präfektur Kefallinia angeschlossen, später jedoch von 1899 bis 1909 und 1946–1953 erneut mit Lefkada zusammen verwaltet. Seit 1953 bestand die Präfektur wieder aus Kefalonia und Ithaka.

Damals umfasste sie 172 Siedlungen in den drei Provinzen Krani, Paliki und Sami sowie die direkt der Präfektur unterstellte Gemeinde Ithaka. Mit der Gemeindereform 1997 wurden die drei Stadt- und 76 Landgemeinden zu insgesamt neun Gemeinden zusammengefasst: Die Stadtgemeinden Argostoli, Elios-Pronni, Erisos, Ithaka, Livathos, Lixouri („Paliki“), Pylaros und Sami sowie die Landgemeinde Omala.

 

Karte (Kartografie) - Kefallinia (Nomós Kefallinías)

Geographische Breite / Geographische Länge : 38° 15' 0" N / 20° 30' 0" E | Zeitzone : UTC+2:0 / UTC+3 | Währung : EUR | Telefon : 30  

Country - Griechenland

Flagge Griechenlands
Griechenland ( [], Elláda, formell Ελλάς, Ellás ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ελληνική Δημοκρατία, Ellinikí Dimokratía ‚Hellenische Republik‘ ) ist ein Staat in Südosteuropa und ein Mittelmeeranrainerstaat. Das griechische Staatsgebiet grenzt an Albanien, Nordmazedonien, Bulgarien und die Türkei. Griechenland ist eine parlamentarische Republik mit präsidialen Elementen; die Exekutive liegt bei der Regierung, zum kleineren Teil auch beim Staatspräsidenten. Die Hauptstadt des Landes ist Athen. Weitere bedeutende große Städte sind Thessaloniki, Patras, Iraklio und Piräus.

Das antike Griechenland ist als frühe europäische Hochkultur bekannt, die wichtige Errungenschaften wie die attische Demokratie und Philosophie, frühe Naturwissenschaften und die klassische griechische Architektur hervorbrachte. Nach dem Ende der Antike und dem Aufgehen in verschiedenen Großreichen wie Byzanz und Osmanischem Reich konnte erst im 19. Jahrhundert im Zuge der griechischen Revolution und der folgenden Unabhängigkeit von den Osmanen wieder ein griechischer Staat gebildet werden. Die heutige parlamentarische Präsidialdemokratie geht zurück auf das Referendum im Dezember 1974 zur Abschaffung der Monarchie und für die Einführung der Republik.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
EUR Euro (Euro) 2
ISO Sprache
EN Englische Sprache (English language)
FR Französische Sprache (French language)
EL Griechische Sprache (Greek language)
Karte (Kartografie)  
Karte (Kartografie)-GriechenlandGreece_regions_map.png
Greece_regions_map.p...
1702x1800
Karte (Kartografie)-Griechenlandimage.jpg
image.jpg
1403x1904
Karte (Kartografie)-GriechenlandUn-greece.png
Un-greece.png
3039x2403
Karte (Kartografie)-GriechenlandSatellite_image_of_Greece_in_March_2003.jpg
Satellite_image_of_G...
3156x3144
Karte (Kartografie)-Griechenland1003px-Greece_location_map.svg.png
1003px-Greece_locati...
1003x825
Stadtviertel - Country  
  •  Türkei 
  •  Albanien 
  •  Bulgarien 
  •  Mazedonien 

Verwaltungseinheit

Country, Staat, Region,...

Flughafen

Facebook

 mapnall@gmail.com