Währung - Lew (Währung)

Währung  >  Lew

Lew (Währung)

лв
Der Lew (, numerischer Plural: Лева, „einfacher“ Plural: Левове) ist die seit 1881 verwendete Währung in Bulgarien. Ein Lew ist in 100 Stotínki (Стотинки, Einzahl: Стотинка) unterteilt. Der Name Lew stammt von einer veralteten Form des Wortes Löwe, von лѣвъ ab. Diesen Namen bekam das bulgarische Geld, weil auf den Münzen das bulgarische Wappen mit dem Löwen aufgeprägt war. Das Wort Stotinka kommt von bulgarisch сто (стотин) „hundert“, bedeutet also sinngemäß „Hundertstel“.

Der Lew (vgl. auch bulgarisch лъв) wurde 1881 eingeführt, nachdem Bulgarien vom Osmanischen Reich unabhängig geworden war. Er war zu Beginn paritär zum Französischen Franc bzw. zur Lateinischen Münzunion. Demnach war ein Lew so viel wert wie 5 Gramm 835er-Silber oder 4,35 Gramm Feinsilber (geht man von einem Silberpreis von etwa 80 Cent pro Gramm aus, ergäbe sich für 4,35 Gramm Feinsilber ein Preis von etwa 3,50 Euro).

Unter Fürst Alexander I. (bis 1886) wurden Münzen zu 2, 5 und 10 Stotinki (= „Hundertstel“) in Bronze und zu 50 Stotinki sowie zu 1, 2 und 5 Lewa in Silber ausgegeben. Sie zeigten auf der Vorderseite das Staatswappen und auf der Rückseite das Nominal im Kranz. Zar Ferdinand ließ sich hingegen selbst auf den Münzen abbilden. Das Staatswappen war fortan nur auf den Kleinmünzen zu 2½, 5, 10 und 20 Stotinki, die in Kupfer-Nickel angefertigt wurden, zu sehen. Auf den Silbermünzen zu 50 Stotinki, 1, 2 und 5 Lewa war das Bild des Königs zu sehen. 1894 wurden auch die ersten bulgarischen Goldmünzen eingeführt. Sie trugen die Nominale zu 10, 20 und 100 Lewa, wobei 100 Lewa etwa einer Unze Gold entsprachen.

Nachdem Bulgarien im Ersten Weltkrieg auf Seiten der Mittelmächte unterlegen war, setzte im Land eine Inflation ein. Bekam man vor dem Krieg für einen Lew noch 4,35 Gramm Feinsilber, so waren es danach nur noch 0,1 Gramm (etwa Faktor 50). Es wurden verschiedene Münzen zu 50 Stotinki, 1, 2, 5, 10, 20, 50 und 100 Lewa ausgegeben. Bis 1940 wurden die 20-, 50- und 100-Lewa-Stücke noch in Silber geprägt, danach kriegsbedingt nur noch in Eisen, Kupfer-Nickel oder Stahl.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war der alte Lew in der neu gegründeten Volksrepublik Bulgarien wertlos geworden, weshalb am 1. Januar 1962 eine Währungsreform durchgeführt wurde. Aus 100 alten Lewa wurde ein neuer Lew. Der Sozialismus brachte dem Land eine Währungsstabilität, in der es praktisch keine Inflation gab. Allerdings verzichtete man hier auf die Ausgabe von Silber- oder Goldmünzen, stattdessen wurden für alle Münznominale Kupferlegierungen verwendet. Es gab Münzen zu 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Stotinki sowie 1-Lew-Stücke. Ab 1970 wurden zusätzlich in regelmäßigen Abständen Gedenkmünzen ausgegeben (meist zu 2 Lewa in Kupfer-Nickel oder zu 5, 10 und 20 Lewa in Silber).

Country

Bulgarien

Bulgarien (amtliche Bezeichnung Republik Bulgarien, bulgarisch Република България) ist eine Republik in Südosteuropa mit etwa 7,1 Millionen Einwohnern.

Bulgarien ist seit 14. Dezember 1955 Mitglied der Vereinten Nationen, seit 29. März 2004 Mitglied der NATO und seit 1. Januar 2007 Mitglied der Europäischen Union (EU).

Sprache

Bulgarian lev (English)  Lev bulgaro (Italiano)  Bulgaarse lev (Nederlands)  Lev bulgare (Français)  Lew (Deutsch)  Lev búlgaro (Português)  Болгарский лев (Русский)  Lev (Español)  Lew (Polski)  保加利亞列弗 (中文)  Lev (Svenska)  Leva (Română)  レフ (日本語)  Болгарський лев (Українська)  Български лев (Български)  불가리아 레프 (한국어)  Bulgarian leva (Suomi)  Lev Bulgaria (Bahasa Indonesia)  Bulgarijos levas (Lietuvių)  Bulgarske leva (Dansk)  Bulharský lev (Česky)  Lev (Türkçe)  Бугарски лев (Српски / Srpski)  Leev (Eesti)  Bulharský lev (Slovenčina)  Bolgár leva (Magyar)  Bugarski lev (Hrvatski)  Bulgārijas leva (Latviešu)  Λεβ (Ελληνικά) 
 mapnall@gmail.com