Nationalflagge - Flagge Costa Ricas

Nationalflagge  >  Flagge Costa Ricas

Flagge Costa Ricas

Die Streifenfolge der Flagge Costa Ricas wurde bereits am 12. November 1848 eingeführt. Die heutige Position des Wappens bei der Dienstflagge und Kriegsflagge entspricht der Vorgabe seit dem 27. November 1906. Das Wappen wurde am 21. Oktober 1964 sowie am 5. Mai 1998 nochmals verändert.

Die Streifen der Nationalflagge Costa Ricas stehen in dem Verhältnis 1:1:2:1:1. Hervorgegangen ist die Fahne aus den Farben der Zentralamerikanischen Konföderation (blau-weiß-blau), der Costa Rica bis 1838 angehörte, wobei das Weiß für das Bindeglied Zentralamerikas zwischen Nord- und Südamerika steht, und die beiden blauen Streifen das Karibische Meer und den Stillen Ozean symbolisieren, welches das Gebiet umschließen.

Im vorderen Drittel des mittleren Streifens befindet sich in der Dienst- und der Kriegsflagge das Staatswappen.

Die erste Nationalflagge Costa Ricas tauchte erstmals im September 1821 auf und hatte bereits zwei blaue Streifen, die die beiden Ozeane repräsentieren sollten. Anstelle des später verwendeten weißen Mittelstreifens wurde jedoch ein gelber verwendet, der angeblich das Symbol für ein „goldenes Amerika“ darstellte. Die Flagge wurde im Kampf um die Unabhängigkeit von Mexiko bis Mai 1822 und nochmals nach Erklärung der Unabhängigkeit am 10. Mai 1823 bis zum 6. Juni 1823 verwendet.

Zu diesem Zeitpunkt fand kurzfristig eine völlige Änderung des Designs statt, als man eine gänzlich weiße Flagge wählte, die einen roten, sechszackigen Stern enthielt. Die Zacken repräsentierten vermutlich die damals existierenden sechs Provinzen. Nach Beitritt Costa Ricas zur Zentralamerikanischen Konföderation führte man ab dem 4. März 1824 die Unionsflagge, die am 2. November desselben Jahres durch das eigene Staatswappen ergänzt wurde. Eine Änderung des Unionswappens am 22. November 1824 führte ebenso zu einer Modifikation der Flagge, die auch noch nach Auflösung des Zentralamerikanischen Staatenbundes im November 1838 weiter geführt wurde. Ab dem 21. April 1840 wurde zusätzlich zur ehemaligen Unionsflagge eine neue Flagge verwendet, bei der man die Nationalfarben umkehrte und ein neues costa‑ricanisches Wappen ins Zentrum der Flagge setzte. Ab dem 15. November 1840 war dies die alleinig gezeigte Nationalflagge.

Am 20. April 1842 kehrte man jedoch zu den traditionellen Farben blau-weiß-blau zurück und brachte ab September 1842 das Staatswappen von 1824 ins Zentrum der Flagge. Während dieser Zeit gab es heftige Diskussionen um deren Aussehen. Insbesondere die Liberale Partei, die Anhänger der Französischen Revolution war, plädierte für das Hinzufügen der Farbe Rot, um eine größere Ähnlichkeit mit der Französischen Trikolore zu erreichen. Erst am 12. November 1848 wurde die Frage schließlich zugunsten dieser dreifarbigen Variante entschieden, als Präsident José María Castro Madriz einen roten Mittelstreifen sowie ein neues Staatswappen hinzufügen ließ. Dieser wurde dabei stark von seiner Ehefrau, die ebenfalls Anhängerin der Französischen Revolution war, beeinflusst.

Von einigen kleineren Änderungen abgesehen, die vor allem das Aussehen des Wappens bzw. dessen Positionierung betrafen, blieb dies bis auf den heutigen Tag die gültige Nationalflagge Costa Ricas. Seit 1906 ist das Wappen nicht mehr zentral in der Flagge positioniert, sondern etwas in Richtung Mast versetzt. 1964 und 1998 wurde das Wappen und damit die Dienst- und Kriegsflagge jeweils in Details geändert.

Dem Gesetz nach dürfen Bürger ihre Privathäuser nur an Feiertagen mit Wimpeln in den Nationalfarben schmücken. Trotzdem wird die Nationalflagge ohne ihr Wappen, die offiziell nur die Handelsflagge ist, praktisch von jedermann und überall verwendet.

siehe auch: Flaggen und Wappen der Provinzen Costa Ricas

Sowohl die sieben Provinzen, als auch die 81 Kantone Costa Ricas verfügen über eigene Flaggen. Zudem führen auch die Parteien des Landes Flaggen als Erkennungssymbol.
Nationalflagge 
Flagge Costa Ricas

Country - Costa Rica

Costa Rica ([], spanisch für „reiche Küste“), früher auch Kostarika, ist ein Staat in Zentralamerika, der im Norden an Nicaragua und im Süden an Panama grenzt. Im Osten ist er durch die Karibik und im Westen durch den Pazifik begrenzt. Das Land gilt als eines der fortschrittlichsten Lateinamerikas. So wurde die Armee bereits 1948 zugunsten der Förderung von Bildungs- und Gesundheitsprogrammen abgeschafft, das Land gewinnt knapp 100 % seines Strombedarfs aus regenerativen Quellen und der Ökotourismus wird stark gefördert. Rund 27 % der Landesfläche stehen unter Naturschutz.

Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern der Region ist es seit den 1950er Jahren eine stabile Demokratie und blieb durch frühzeitige sozialpolitische Maßnahmen von der in Lateinamerika des 20. Jahrhunderts weit verbreiteten Problematik der sozialen Unruhen, Bürgerkriege und Diktaturen verschont. Angesichts damaliger bewaffneter Konflikte in benachbarten Ländern erklärte es 1983 seine „dauerhafte und aktive unbewaffnete Neutralität“ und wird auch als „die Schweiz Zentralamerikas“ bezeichnet.
Stadtviertel - Country  

  •  Nicaragua 
  •  Panama 

Sprache

Flag of Costa Rica (English)  Bandiera della Costa Rica (Italiano)  Vlag van Costa Rica (Nederlands)  Drapeau du Costa Rica (Français)  Flagge Costa Ricas (Deutsch)  Bandeira da Costa Rica (Português)  Флаг Коста-Рики (Русский)  Bandera de Costa Rica (Español)  Flaga Kostaryki (Polski)  哥斯達黎加國旗 (中文)  Costa Ricas flagga (Svenska)  Drapelul Costa Ricăi (Română)  コスタリカの国旗 (日本語)  Прапор Коста-Рики (Українська)  Национално знаме на Коста Рика (Български)  코스타리카의 국기 (한국어)  Costa Rican lippu (Suomi)  Bendera Kosta Rika (Bahasa Indonesia)  Kosta Rikos vėliava (Lietuvių)  Costa Ricas flag (Dansk)  Kostarická vlajka (Česky)  Kosta Rika bayrağı (Türkçe)  Застава Костарике (Српски / Srpski)  Costa Rica lipp (Eesti)  Vlajka Kostariky (Slovenčina)  Costa Rica zászlaja (Magyar)  Zastava Kostarike (Hrvatski)  ธงชาติคอสตาริกา (ไทย)  Kostarikas karogs (Latviešu)  Σημαία της Κόστα Ρίκα (Ελληνικά)  Quốc kỳ Costa Rica (Tiếng Việt) 
 mapnall@gmail.com