Nationalflagge - Flagge Frankreichs

Nationalflagge  >  Flagge Frankreichs

Flagge Frankreichs

Die heutige Flagge Frankreichs (im Französischen auch bekannt als drapeau tricolore, drapeau bleu-blanc-rouge oder drapeau français sowie beim Militär als les couleurs) wurde erstmals 1794 zur offiziellen Nationalflagge.

Die Nationalflagge ist eine Trikolore aus drei vertikalen Balken gleicher Breite in Blau, Weiß und Rot (vom Mast aus) und hat ein Seitenverhältnis von 2:3. Bei der Flagge zur See (für die Französische Marine) sind die drei Farben Blau, Weiß und Rot im Verhältnis 30:33:37 geteilt. Diese sogenannten „optischen Proportionen“ werden eingesetzt, damit beim Flattern im Wind der Eindruck von drei gleich breiten Streifen entsteht und nicht die liekabgewandten schmaler erscheinen.

Die Farben wurden von Präsident Valéry Giscard d’Estaing in den 1980er Jahren neu festgelegt.

Bis zur Französischen Revolution (ab 1789) und während der Restaurationszeit (1814–1815, 1815–1830) war der Pavillon royale, eine schlichte weiße Fahne mit goldenen Lilien, die faktische Nationalflagge Frankreichs. Er war außerdem auch Seeflagge und wurde auch in Anwesenheit des Königs gehisst. Aufgrund der Schwierigkeit die goldenen Lilien zu malen, haben viele Zeitgenössische Künstler eine schlichte weiße Fahne in ihren Gemälden gemalt, weshalb das Gerücht aufkam, dass Frankreich angeblich eine weiße Fahne gehabt hätte. War der König an Bord eines Schiffes, so fuhr dies unter einer weißen mit goldenen Lilien besetzten Flagge mit einem Wappen in der Mitte: Dieses bestand unter anderen aus der französischen Krone, einem blauen Schild mit drei goldenen Lilien und zwei Engeln als Schildträgern.

Die Trikolore tauchte erstmals 1790 in der Revolutionszeit auf und wurde bis 1794 als Seekriegsflagge und Gösch benutzt, allerdings mit der umgekehrten Farbanordnung, mit Rot an der Mastseite.

Sie stellte eine Kombination aus den Farben des Wappens von Paris (Rot und Blau) und der Farbe des Königs (Weiß) dar. Die Anordnung der Farben stammt ebenfalls aus dieser Zeit und symbolisiert die eingeschränkte Macht des Königs (Weiß) durch das Volk (die Farben von Paris). Andere Historiker sprechen von rot wie die Oriflamme, das Banner von Saint Denis de Paris, des Schutzheiligen des französischen Kaiserreiches und blau wie der Mantel des französischen Königs. Mit der Abschaffung der Monarchie am 21. September 1792 wurde diese Symbolik allerdings hinfällig, die Trikolore blieb jedoch weiterhin ein Symbol der Revolution.

Am 15. Februar 1794 erklärte der Nationalkonvent die Flagge mit der heutigen Farbreihenfolge zur offiziellen Nationalflagge der Ersten Republik. Als sekundäre, aber schon frühe Umdeutung gilt der Bezug zum Wahlspruch der Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit (liberté, égalité, fraternité), mit Blau für die Freiheit, Weiß (heraldisch: Silber) für die Gleichheit und Rot für die brüderliche Liebe.

Nationalflagge 
Flagge Frankreichs

Country - Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française [], Kurzform []) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten. Metropolitan-Frankreich, d. h. der europäische Teil des Staatsgebietes, erstreckt sich vom Mittelmeer bis zum Ärmelkanal und zur Nordsee sowie vom Rhein bis zum Atlantischen Ozean. Sein Festland wird wegen seiner Landesform als Hexagone (Sechseck) bezeichnet. Frankreich ist flächenmäßig das größte und nach Einwohnern (hinter Deutschland) das zweitgrößte Land der Europäischen Union. Es umfasst (nach Russland und der Ukraine) das drittgrößte Staatsgebiet in Europa. Paris ist die Hauptstadt und als Agglomeration mit dem Gemeindeverband Métropole du Grand Paris und den umliegenden Gebieten der Region Île-de-France größter Ballungsraum des Landes vor Lyon, Marseille, Toulouse und Lille.

Im 17. und 18. Jahrhundert hatte Frankreich eine europäische Führungsrolle und Vormachtstellung inne. Bedeutend war die politische und kulturelle Ausstrahlung: Die Hofhaltung Ludwigs XIV. wurde zum Vorbild absolutistischer Staaten in ganz Europa und die Französische Revolution mit der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte gab zusammen mit Okkupationen durch Napoleon Bonaparte in vielen Ländern den Auftakt zu der immer wieder von Rückschlägen unterbrochenen Entwicklung zur Demokratie. In Übersee baute Frankreich zweimal ein Kolonialreich auf. Das erste umfasste u. a. große Teile Nordamerikas und ging großenteils Mitte des 18. Jahrhunderts im Siebenjährigen Krieg verloren; das zweite mit Schwerpunkt in Afrika war im 19. und frühen 20. Jahrhundert das zweitgrößte der Welt. Im 21. Jahrhundert gilt Frankreich mit Deutschland als treibende Kraft der europäischen Integration.
Stadtviertel - Country  

  •  Andorra 
  •  Belgien 
  •  Deutschland 
  •  Italien 
  •  Luxemburg 
  •  Monaco 
  •  Schweiz 
  •  Spanien 

Sprache

Flag of France (English)  Bandiera della Francia (Italiano)  Vlag van Frankrijk (Nederlands)  Drapeau de la France (Français)  Flagge Frankreichs (Deutsch)  Bandeira da França (Português)  Флаг Франции (Русский)  Bandera de Francia (Español)  Flaga Francji (Polski)  法国国旗 (中文)  Frankrikes flagga (Svenska)  Drapelul Franței (Română)  フランスの国旗 (日本語)  Прапор Франції (Українська)  Национално знаме на Франция (Български)  프랑스의 국기 (한국어)  Ranskan lippu (Suomi)  Bendera Prancis (Bahasa Indonesia)  Prancūzijos vėliava (Lietuvių)  Tricoloren (Dansk)  Francouzská vlajka (Česky)  Fransa bayrağı (Türkçe)  Застава Француске (Српски / Srpski)  Prantsusmaa lipp (Eesti)  Vlajka Francúzska (Slovenčina)  Franciaország zászlaja (Magyar)  Zastava Francuske (Hrvatski)  ธงชาติฝรั่งเศส (ไทย)  Francijas karogs (Latviešu)  Σημαία της Γαλλίας (Ελληνικά)  Quốc kỳ Pháp (Tiếng Việt) 
 mapnall@gmail.com