Nationalflagge - Flagge Guatemalas

Nationalflagge  >  Flagge Guatemalas

Flagge Guatemalas

Die Flagge Guatemalas wurde am 17. August 1871 eingeführt, das Wappen folgte am 18. November 1871. Die genaue Farbgebung und gesetzliche Festlegung erfolgte am 15. September 1968.

Die Nationalflagge besteht aus drei gleich großen, vertikalen Streifen: links himmelblau, in der Mitte weiß und rechts wieder himmelblau.

Das Himmelblau symbolisiert den Pazifischen und Atlantischen Ozean, zwischen denen das Land liegt. Die Farbe Weiß steht für die Reinheit der Werte des Landes. Die Zentralamerikanischen Farben stammen aus der Flagge der Zentralamerikanischen Konföderation. In der guatemaltekischen Flagge ist lediglich die horizontale Anordnung in eine vertikale abgeändert.

In der Mitte der Dienst- und Kriegsflagge ist das Wappen Guatemalas abgebildet. Die Flagge ist im Lande weiter verbreitet, als die eigentliche, zivile Flagge. Es stellt einen Quetzal, den Nationalvogel Guatemalas, als Symbol der Freiheit dar. Darunter eine Schriftrolle mit dem Datum 15. September 1821, dem Tag der Unabhängigkeit Zentralamerikas von Spanien. Hinter der Schriftrolle sind zwei gekreuzte Gewehre, die die Bereitschaft des Landes signalisieren, sich im Bedrohungsfall aktiv zu verteidigen. Eingerahmt wird das Wappen von zwei Olivenzweigen, die als Symbol für den angestrebten Frieden stehen.

Als Mitglied der Zentralamerikanischen Konföderation benutzte Guatemala zunächst die Flagge dieses Staatenbundes. Bereits am 1. Januar 1825 wurde jedoch eine eigenständige Staatsflagge geschaffen, die aus einfachen blau-weiß-blauen Streifen bestand. Ob auch zusätzlich weiterhin die Unionsflagge benutzt wurde, ist unklar. Nach Trennung aus dem Zentralamerikanischen Bund Anfang 1839 setzte man das im Jahre 1825 geschaffene erste Staatswappen Guatemalas ins Zentrum der Flagge. Dieses wurde am 26. Oktober 1843 durch ein neu gestaltetes ausgetauscht. Am 14. März 1851 kam es unter der Präsidentschaft von Mariano Paredes zu einer ungewöhnlichen Änderung der Nationalflagge. Als Verehrer der spanischen Ursprünge Guatemalas ließ er der blau-weiß-blauen Flagge noch die spanischen Farben hinzufügen, wobei die Flagge in der Mitte farblich zweigeteilt wurde. Um die Flagge „harmonischer“ und der spanischen noch ähnlicher zu machen, wurde diese am 21. Mai 1858 nochmals modifiziert, indem man praktisch die spanische Flagge durch einen blau-weißen Rand einfasste. Als im Jahre 1871 eine liberale Revolutionsbewegung das alte Regime stürzte, kehrte man zu der rein blau-weiß-blauen Gestaltung zurück. Unter der provisorischen Regierung des Präsidenten Miguel Garcia Granados wurde am 17. August 1871 bestimmt, dass die Nationalflagge wieder blau-weiß-blau, jedoch mit senkrecht angeordneten Streifen gebraucht werden solle. Es ist jedoch möglich, dass in den ersten Jahren nach der Revolution auch waagerecht gestaltete Versionen benutzt wurden. Bis 1968 war der Farbton des Blau in der Flagge nicht festgelegt, so dass es auch dunkle Varianten gab.

Am 2. Februar 1838 löste sich die Republik Los Altos (Republica del Sexto Estado de los Altos) vom guatemaltekischen Staat und wurde von diesem sogar kurzzeitig anerkannt. Diese Republik mit der Hauptstadt Quetzaltenango wurde auch Mitglied in der Zentralamerikanischen Konföderation bevor sie am 27. Januar 1840 von Guatemala reannektiert wurde. Als Flagge verwendete die Republik Los Altos eine rot-weiß-blaue, vermutlich senkrecht gestreifte Fahne mit dem Wappen der Republik – einem Quetzal – im Zentrum. Die Flagge des heutigen Departamentos Quetzaltenango dürfte dieser historischen Fahne nachempfunden worden sein.

Auch die Departamentos in Guatemala verfügen über eigene Flaggen.

Hauptartikel: Flaggen und Wappen der Departamentos in Guatemala

Nationalflagge 
Flagge Guatemalas

Country - Guatemala

Guatemala ([], offiziell Republik Guatemala, spanisch República de Guatemala) ist der bevölkerungsreichste Staat in Zentralamerika im Süden der Halbinsel Yucatán. Guatemala grenzt im Südosten an Honduras, im Süden an El Salvador, im Norden an Mexiko und im Osten an Belize. Das Land hat zwei Küsten, im Osten einen schmalen Zugang zum Golf von Honduras, einem Teil des Karibischen Meers, und im Südwesten die Pazifikküste.

Der Name Guatemala (früher im Romanischen auch „Goathemala“ geschrieben) leitet sich vom toltekischen (Nahuatl-) Wort Cuauhtēmallān ab, was so viel wie „Land der Bäume“ bedeutet. Es gibt aber noch 16 andere Theorien zur Entstehung des Namens Guatemala. So könnte Guatemala aus dem Breiapfelbaum, dem sogenannten Kuautemalli in der Sprache Nahuátl entstanden sein. Eine weitere Theorie besagt, dass Guatemala von Coctemalan, der Wolfsmilchpflanze hergeleitet wurde. Dieses Yerba-Mala (Wolfsmilchgewächse) gab es vermehrt rund um Iximché, einer vorspanischen Mayastadt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass der Name von Guhate-zmal-ha dem Berg des dampfenden Wassers abstammt.
Stadtviertel - Country  

  •  Belize 
  •  El Salvador 
  •  Honduras 
  •  Mexiko 

Sprache

Flag of Guatemala (English)  Bandiera del Guatemala (Italiano)  Vlag van Guatemala (Nederlands)  Drapeau du Guatemala (Français)  Flagge Guatemalas (Deutsch)  Bandeira da Guatemala (Português)  Флаг Гватемалы (Русский)  Bandera de Guatemala (Español)  Flaga Gwatemali (Polski)  危地馬拉國旗 (中文)  Guatemalas flagga (Svenska)  Drapelul Guatemalei (Română)  グアテマラの国旗 (日本語)  Прапор Гватемали (Українська)  Национално знаме на Гватемала (Български)  과테말라의 국기 (한국어)  Guatemalan lippu (Suomi)  Bendera Guatemala (Bahasa Indonesia)  Gvatemalos vėliava (Lietuvių)  Guatemalská vlajka (Česky)  Guatemala bayrağı (Türkçe)  Застава Гватемале (Српски / Srpski)  Guatemala lipp (Eesti)  Vlajka Guatemaly (Slovenčina)  Guatemala zászlaja (Magyar)  Zastava Gvatemale (Hrvatski)  ธงชาติกัวเตมาลา (ไทย)  Σημαία της Γουατεμάλας (Ελληνικά)  Quốc kỳ Guatemala (Tiếng Việt) 
 mapnall@gmail.com