Nationalflagge - Flagge des Irak

Nationalflagge  >  Flagge des Irak

Flagge des Irak

Die derzeitige Nationalflagge des Irak ist rot-weiß-schwarz horizontal gestreift, im weißen Feld zeigt sie in dunkelgrüner, arabischer Schrift die Inschrift „Allāhu Akbar“ (, deutsch: „Gott ist am größten“).

Aus der Zeit von 1919 bis 1924, als der Irak noch das Britische Mandat Mesopotamien war, gibt es Berichte über mehrere ähnliche Flaggen in den Panarabischen Farben. Alle Designs hatten drei horizontale Streifen in Schwarz, Weiß und Grün in verschiedenen Reihenfolgen und ein rotes Dreieck an der Liek. Manchmal auch mit den zwei weißen, siebenzackigen Sternen im roten Dreieck der späteren Flagge des Königreichs.

1921 wurde der Irak im arabischen Aufstand in ein britisches Protektorat umgewandelt und Faisal I. zum König des Irak als erster Herrscher gekrönt. 1932 wurde das Land als Königreich Irak unabhängig. Die Nationalflagge zeigte ab 1924 drei Streifen (Schwarz-Weiß-Grün) mit einem roten Trapez am Flaggstock als Symbol der haschemitischen Rebellenführer; im Trapez zwei weiße, siebenzackige Sterne als Symbol der Araber und der Kurden. Als Vorbild diente die Flagge des Königreichs Hedschas. Diese war außerdem von 1921 bis 1928 die Flagge Transjordaniens und die der 1958 gegründeten Arabischen Föderation zwischen den Königreichen Irak und Jordanien.

1958 wurde die kurzlebige Flagge der Arabischen Föderation eingeführt, eines Zusammenschlusses der Königreiche Irak und Jordanien. Nach der Revolution von 1958 wurde eine neue Flagge eingeführt (verwendet von 1959 bis 1963), die vertikal gestreift (Schwarz-Weiß-Grün) als Symbol des Panarabismus war. Im Zentrum des weißen Streifens zeigte sie die so genannte Sonne von Mesopotamien, eine gelbe Scheibe auf einer roten achtstrahligen Sonne. Gelb stand für die Kurden, rot für die assyrischen Christen. Sie ist in einigen kurdischen Gebieten des Irak bis heute in Gebrauch.

Nach dem Sturz der Qasim-Regierung zeigte die Flagge von 1963 erstmals das bis heute gültige Grundmuster: drei horizontale Streifen von rot-weiß-schwarz mit drei grünen fünfzackigen Sternen im weißen Streifen. Die Sterne beziehen sich auf das Jahr 1963, als sich der Irak, Ägypten und Syrien um die Gründung einer neuen „Vereinigten Arabischen Republik“ bemühten.

Das Takbīr Allahu Akbar wurde 1991, während des Zweiten Golfkriegs, hinzugefügt, im Rahmen der Kampagne von Saddam Hussein, sich in der Öffentlichkeit zunehmend wieder als gläubigen Muslim darzustellen. Die Handschrift von "Gott ist groß" im Mittelstreifen soll der Legende nach von Saddam Hussein selbst sein. Auch wenn dies nicht bewiesen wurde, wird dieser Umstand im Irak so angenommen, weswegen die Flagge nach dem Sturz des Diktators in die Kritik geriet.

Nationalflagge 
Flagge des Irak

Country - Mesopotamien

Mesopotamien oder Zweistromland (kurdisch/türkisch Mezopotamya) bezeichnet die Kulturlandschaft in Vorderasien, die durch die großen Flusssysteme des Euphrat und Tigris geprägt wird.

Zusammen mit Anatolien, der Levante im engeren Sinne und dem Industal gehört es zu den wichtigen kulturellen Entwicklungszentren des Alten Orients. Mit Zweiterer bildet es einen großen Teil des sogenannten Fruchtbaren Halbmonds, in welchem sich Menschen erstmals dauerhaft niederließen. Es entwickelten sich Stadtstaaten, Königreiche – Neuerungen für die Menschheit mit den Erfindungen der Schrift, der ersten Rechtsordnung, der ersten Menschheitshymnen, des Ziegelsteins, des Streitwagens, des Biers, und der Keramik: Evolutionen in der Stadtentwicklung, Kultur- und Technikgeschichte. Im Süden mit den Sumerern, durchsetzt von gutäischen Königsdynastien, entwickelte sich die erste Hochkultur der Menschheitsgeschichte. Ihnen folgten die Akkader, Babylonier, im Norden das Königreich Mittani, in Mittelmesopotamien die Assyrer, dann das medische Königreich, welches das assyrische Großreich eroberte in einer Union mit den Babyloniern. Die Meder hatten fast 200 Jahre ein Großreich inne, ehe mit den Persern erstmals eine außerhalb Mesopotamiens entstandene Kultur dauerhafte Kontrolle über die Region erlangte. Auf die Perser folgten die Makedonier, Parther, Sassaniden, Araber und schließlich die Osmanen, deren Herrschaft im 17. Jahrhundert durch die persischen Safawiden kurzzeitig unterbrochen wurde.
Stadtviertel - Country  

  •  Iran 
  •  Jordanien 
  •  Kuwait 
  •  Saudi-Arabien 
  •  Syrien 
  •  Türkei 

Sprache

Flag of Iraq (English)  Bandiera dell'Iraq (Italiano)  Vlag van Irak (Nederlands)  Drapeau de l'Irak (Français)  Flagge des Irak (Deutsch)  Bandeira do Iraque (Português)  Флаг Ирака (Русский)  Bandera de Irak (Español)  Flaga Iraku (Polski)  伊拉克国旗 (中文)  Iraks flagga (Svenska)  Drapelul Irakului (Română)  イラクの国旗 (日本語)  Прапор Іраку (Українська)  Национално знаме на Ирак (Български)  이라크의 국기 (한국어)  Irakin lippu (Suomi)  Bendera Irak (Bahasa Indonesia)  Irako vėliava (Lietuvių)  Iraks flag (Dansk)  Irácká vlajka (Česky)  Irak bayrağı (Türkçe)  Застава Ирака (Српски / Srpski)  Iraagi lipp (Eesti)  Vlajka Iraku (Slovenčina)  Irak zászlaja (Magyar)  Zastava Iraka (Hrvatski)  ธงชาติอิรัก (ไทย)  Σημαία του Ιράκ (Ελληνικά)  Quốc kỳ Iraq (Tiếng Việt) 
 mapnall@gmail.com